«Geld: ein Versprechen?»

Keltenmünzen und ihre Vorbilder

 zurück

Stater: Keltische Münze um 120 v. Chr.

Zu Beginn des 3. Jahrhunderts v. Chr. begannen die Kelten, eigene Münzen zu prägen. Zunächst Kopien von griechischem und römischem Geld. Doch bald begannen die Kelten, die Motive nach eigenem Geschmack und Mode abzuwandeln. Durch reine Abstraktion vermochten die keltischen Künstler die fremden Vorbilder in geradezu modern anmutende Kunstwerke umzuwandeln.

Keltenmünzen und ihre Vorbilder