«Mehr Geld, mehr Wohlstand?»

I Ging – Bildertour über das Buch der Wandlung

 zurück

Das I Ging ist das älteste Buch der Welt. Sein Hauptteil wird Wen Wang, einem Weisen aus dem 12. Jahrhundert v. Chr. und Begründer der Zhou-Dynastie, zugeschrieben. Seine Ursprünge verlieren sich jedoch vor über 6000 Jahren in mystischer Vergangenheit. Das I Ging gehört zu den wichtigsten Büchern der Weltliteratur. In ihm ist die Weisheit von Jahrtausenden enthalten, die auch für den heutigen Menschen noch Gültigkeit hat. So ist es kein Wunder, dass die beiden Hauptzweige der chinesischen Philosophie, Konfuzianismus und Taoismus, hier ihre gemeinsamen Wurzeln haben.

Aus dem Inhalt

  • Das Schöpferische
  • Das Empfangende
  • Die Anfangsschwierigkeit
  • Das Warten
  • Der Streit
  • Der Friede
  • Gemeinschaft mit Menschen
  • Die Bescheidenheit
  • Die Begeisterung
  • Die Unschuld
  • Der Fortschritt
  • Der Gegensatz
  • Die Entwicklung
  • Der Wanderer
  • Das Sanfte
  • Das Heitere
  • Innere Wahrheit

I Ging - Das Buch der Wandlung