«Geld in der Römischen Republik»

Was ist ein «Bitcoin»?

 zurück

Bitcoin heißt eine Form virtuellen, von privaten Computernetzwerken geschöpften Geldes. Es umgeht das staatliche Geldmonopol ebenso wie die Einmischung von Geschäftsbanken, werden die Bitcoin-Transaktionen doch direkt von Privatcomputer zu Privatcomputer vollzogen. Nachfrage, Knappheit und Vertrauen sichern und gefährden den Wert der Bitcoins gleichermaßen.