«Geld: ein Versprechen?»

Passanten-Interview: Was versteht man unter Kapitalismus?

 zurück

Kapitalismus heisst diejenige Form menschlichen Wirtschaftens, die es Individuen ermöglicht, privates Vermögen zu erwerben und zu behalten. Im Kapitalismus herrscht die Neigung vor, Geldvermögen («Kapital») für die wichtigste Art Vermögen zu halten. Tausch, Schulden, Geld und Spekulation gehören zu den Bedingungen des Kapitalismus. Eine seiner notwendigen Folgen ist die Ungleichheit des individuellen Kapitalbesitzes – gleichermassen Ansporn zu Tätigkeit und Anlass zu Frustration. Fragen der Gerechtigkeit werden unausweichlich.