«Währungen von A-Z»

Schweizerische Eidgenossenschaft, 2 Franken 1968

 zurück

Schweizerische Eidgenossenschaft, 2 Franken 1968  (obverse) Schweizerische Eidgenossenschaft, 2 Franken 1968  (reverse)

Im Frühling 1967 stellten die USA den Verkauf von Silber aus staatlichen Reserven ein. Darauf begann der Silberpreis zu steigen; im März 1968 lag er bei 350 Franken pro Kilogramm. Plötzlich war der Wert des Silbers, aus dem die Schweizer 1-, 2- und 5-Fränkler damals immer noch bestanden, mehr wert als die Münzen selber. In der Folge verschwanden diese Münzen aus dem Verkehr. So begann die schweizerische Münzstätte 1968, Münzen aus unedlem Metall zu prägen. Seitdem bestehen die Schweizer 2-Frankenstücke aus Kupfernickel.

 zurück