«»

Römische Kaiserzeit, Philippus Arabs für Otacilia Severa, Denar

 zurück

Römische Kaiserzeit, Philippus Arabs für Otacilia Severa, Denar (obverse) Römische Kaiserzeit, Philippus Arabs für Otacilia Severa, Denar (reverse)

Marcia Otacilia Severa heiratete Markus Julius Philippus, als er Offizier der Prätorianergarde unter Kaiser Gordian III. war. Als Gordian 244 starb wurde – böse Zungen behaupteten, dass Philippus daran nicht ganz unschuldig war, Näheres ist jedoch nicht bekannt – wurde Philippus von seinen Soldaten zum Kaiser ausgerufen. Er regierte unter dem Namen Philippus Arabs.

Philippus Arabs fiel 249 im Kampf gegen den Usurpator und späteren Kaiser Decius. Als die Nachricht vom Tod des Kaisers in Rom eintraf, wurde sein Sohn Philippus Junior, der Co-Regent seines Vaters war, ermordet. Otacilia Severa dürfte das selbe Schicksal erlitten haben, denn alle drei Namen finden sich auf Inschriften getilgt. Das legt eine Damnatio Memoriae nahe, eine 'Verdammung des Andenkens'.

Dieser Denar zeigt Otacilia Severa auf der Vorderseite. Auf der Rückseite ist Concordia abgebildet, die Personifikation der Eintracht.

 zurück