«»

Makedonien, Argilos, Tetradrachme

 zurück

Makedonien, Argilos, Tetradrachme (obverse) Makedonien, Argilos, Tetradrachme (reverse)

Diese Tetradrachme – ein 4-Drachmenstück – stammt von Argilos, einer kleinen Kykladeninsel. Sie trägt den Pegasos, das geflügelte Pferd der griechischen Mythologie. Die Rückseite zeigt die als quadratum incusum bezeichneten rohen Eindrücke des Oberstempels.

Ausserdem weist unsere Münze einen markanten Prüfhieb auf. Im späten 6. Jahrhundert waren Münzen noch immer etwas Neues. Noch misstrauten die Konsumenten dem Geld. Der Wert des Materials stand im Vordergrund. Und wer konnte schon wissen, ob sich unter einer dünnen Silberschicht nicht etwa ein wertloser Kern verbarg?

 zurück