«Historische Karten»

Der Mythos vom Geld – die Geschichte der Macht

 zurück

Cover: Der Mythos vom Geld, von Stephen Zarlenga

Vom Tauschhandel zum Euro: eine Geschichte des Geldes und der Währungen

Dies ist die kritische Geschichte des Geldes und der Währungen. Die oft überraschenden Thesen Zarlengas belegen, dass die säkulare Macht in einer Gemeinschaft vor allem von ihrem Geld- und Bankensystem ausgeübt wird – und nicht, wie wir anzunehmen gewillt sind, von Regierungen und Volksvertretern.

Stephen Zarlenga, geboren 1941, veröffentlichte Bücher, Fachartikel und hielt zahllose Vorträge und Seminare zu diesem Thema. 1996 gründete er das American Monetary Institute, eine unabhängige Studiengesellschaft, die den geschichtlichen Hintergrund des Geldes erforscht und Wissenschaftler fördert.

«Der Mythos vom Geld» ist eine Publikation des Conzett Verlags und ist als E-Book erhältlich. Gewinnen Sie einen Einblick in das E-Book.

 

Bei amazon als ebook kaufen für 8,99 Euro.